Archiv der Kategorie: general

A flight with a culinary ending (flying low in Pinzgau valley)

For Mark Let me have a look. When was it? Oh my, it could be some years, let me browse my log book. Hmm. Nice flight this one. But no, that's another story. I was with the Discus 2c in 18-Meter-configuration. Oh yeah, this was another nice flight, but still not the one I'm looking for. There it is: July 3rd, 2010. Shortly before the sun went down the Inn valley shone golden. I had a shower some minutes earlier, enjoyed a Weißbier and my first "Schlutzkrapfen", a Tyrollean specialty. I had a good book with me and still some hours until my buddies would arrive to bring me and my glider home. What a day. It started early, as every Saturday would start at our gliding field. [...]

Der Osterhasengruß

Es wird ein Film gedreht: Besuch bei einen Sammler mechanischer Harlekine. Der Raum ist voll mit prächtigen und detailverliebt ausgestatteten feinmechanischen Mensch-Automaten. Genau genommen sind es als Automaten verkleidete Schauspieler, denn es ist ja nur eine Filmkulisse. Einer dieser Figuren steht, während die anderen sitzen. Er trägt eine Phantasieuniform, die aus vielen verschiedenen Stoffresten genäht wurde. Die Epauletten wurden aus mehreren kleinen Teddybären komponiert, die Schärpe zeigt bunte Kindermotive: Bären und lustige Wale, Bälle und Sonne und Mond und Sterne, die Hose ein blauweiß gestreifter Pyjama. Der Schauspieler der diesen mechanischen Automaten spielt, ist [...]

Erstaunlich

Es ist doch erstaunlich… Wenn man bedenkt, daß die Welt nur aus Leere besteht, mit etwas Quantenschaum dazwischen, so ist es doch erstaunlich welche Gefühle darin entstehen.

Google+

Beim Nachdenken über Google+ drängt sich ein Gedanke auf, der bestimmt schon von klügeren Netz-Analytikern formuliert wurde. Noch vor ein paar Jahren (gefühlt: damals - vor langer Zeit!) schimpften alle auf die "Datenkrake Google", die angeblich alles über uns wüßte. Nun aber fürchten die Paranoiker facebook, denn es ist schon erschütternd, was Menschen alles von sich preisgeben und Zuckerbergs Einlassungen, der das Ende der Privatsphäre proklamiert, bestätigen diese Vorbehalte. Wenn ich aber nun Google+ mit seinen Circles anschaue, dann sehe ich den nassen Traum eines Werbestrategen wahr werden. In facebook habe ich 150-oder-so Freunde. Das ist offenkundiger Quatsch, denn meine [...]

Force de frappe!

This is a nice picture, I can't believe the French officials dared to show this their people. It was only a few days after the nuclear power plant in Chnerobyl blew up on April 26, 1986. If it wasn't so terrible I'd be rolling on the floor laughing... Picture taken from this documentation. Ten thousands of people who helped to prevent a catastrophe died the following years, although officially not more than 57 (!) people were killed by the "accident". While Fukushima history re-enacts criminal lyers like Wade Allison are writing essays claiming that it's not worse than a mishapp in a chemical power plant. There is a certain tradition under British scholars to deny historical facts [...]

Praying Mantis

Sometimes you just stumble over beautiful things while you were looking for something totally different. This was the case of this extraordinary video of Praying Mantis. Actually I was reading about Kickstarter.com, a new and pretty clever idea to get other ideas going. TBH: the primary reason to read about kickstarter was just boredom. I am waiting to download this 635MB of ADAC-hiking guide for the Dolomites which I'd like to use on my iPhone, but I guess the Internet Café slows down iTunes downloads, for good. Here is the video: REVERENCE TEASER from In Secret Agreement on Vimeo. And here Zana Briskis projekt on Kickstarter.com: [...]

649,18 km

Da fehlen also 820 Meter zu den 650 km. Das sind aber eh alles nur Zahlen. Aber was für ein schöner Flug... Schön, wenn die Erwartungen und das Ergebnis so schön korrespondieren. Gerhard Heidebrecht gab mir die entscheidende Kursempfehlung erst auf Ostkurs zu gehen. Ich hatte schon anfangs gute Thermik, Wind aus der richtigen Richtung, alles war fein. Auf dem Rückweg aus dem Osten wurde es blau und ich war nicht sicher ob der Flug durch's Pinzgau wirklich eine gute Idee ist. War's auch nicht, deshalb bin ich so merkwürdig "querfeldein" zum Zillertal gesteuert. Ein sehr netter Controller hat Mitleid mit mir und läßt mich am Achensee queren, obwohl ich glaube der Patscherkofel liegt [...]