K.T. der Z.K.

Sagte ich schon, dass ich mit K.T. dem Z.K. in der Küche meiner Mutter stand und den Stand der Dinge und die Zukunft des Gemeinwesens diskutierte?
Die ganze Zeit sprang ein drahtiger mittelalter Mann umher, rannte die Treppe herauf und herunter: elegant glänzend-grauer Anzug, weitgehend kahler Schädel, ein Haarkranz verstärkt das markante Profil. Er wird „Der kleine Innenminister“ genannt und obwohl der Spitzname sich lediglich auf die Körpergröße bezieht, paßte es doch auf das subalterne Verhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *