Archiv der Kategorie: lyrics

Warren Zevon

As I happend to talked about before, I love those clever and sassy American TV-series. On of my absolute favorites is Californication. As for many of these shows the music score is a pure treasure trove for me. One of these findings was Warren Zevon. Imagine that, I never heard of him before. Now I listen to his last two albums, which are pretty heart-breaking. "Don't Let Us Get Sick " Don't let us get sick Don't let us get old Don't let us get stupid, all right? Just make us be brave And make us play nice And let us be together tonight The moon has a face And it smiles on the lake And causes the ripples in Time I'm lucky to be here With someone I like Who maketh my spirit to shine [...]

Verspäteter Nachschlag zu Frau von der Leyens Kinderpornogesetzen

Andrew Hammel schreibt eines meiner beiden Lieblingsblogs. Da er sich so gut auskennt und auch sein Blog so bekannt ist, finden sich dort immer andere interessante Autoren ein - womit dann meine Leselust wieder neues Futter bekommt. Vor kurzem wurde Andrew so auf Constanze Huthers Blog aufmerksam. Beim Stöbern fand ich dieses Gedicht: Die Gefahren des Internet und ein praktischer Vorschlag zur Abhilfe. Finde ich in düst'ren Foren ein Rezept für Bombenbau fühle ich mich auserkoren und notiere es genau. Lese ich: "Fight on, White Power!" ist die Toleranz dahin Mein Umgangston wird deutlich rauer weil ich jetzt ein Nazi bin. Stoß' ich dann auf Porno-Kinder werd' ich - Zack! [...]

Spam-Lyrik

Vor einigen Tagen habe ich zwei mysteriöse SPAM-Mails bekommen - wobei ich mir noch im Unklaren bin, ob es wirklich SPAM ist oder nicht doch eher eine Guerilla-Aktion um Interesse an Lyrik zu wecken. Ich habe mal ein paar der Zeilen bei Google eingegeben und die Urheber ermittelt... Sehr schön finde ich die manieristische Schreibweise der Umlaute. Bisher hatte ich weder von Georg Heym noch von Hermann Allmers je etwas gehört. Auch Ludwig Pfau war mir gänzlich fremd. So bildet SPAM! Also doch HAM. Darla Armstrong dichtete z.B.: Und Lieb' und Ruhe trinken (Heinrich Heine: Auf Flügeln des Gesangs) Mein Aug und Herz. Verzeih mir's Gott, es regte sich der Iste. (Goethe: Das Tagebuch) Und [...]