Erstaunlich

Es ist doch erstaunlich… Wenn man bedenkt, daß die Welt nur aus Leere besteht, mit etwas Quantenschaum dazwischen, so ist es doch erstaunlich welche Gefühle darin entstehen.

Aus gegebenen Anlaß

Der Grund, weshalb organisierte Religion offene Feindschaft verdient, ist, dass Religion, anders als der Glaube an Russells Teekanne, mächtig, einflussreich und steuerbefreit ist und systematisch an Kinder weitergegeben wird, die zu jung sind, sich dagegen zu wehren. Kinder sind nicht gezwungen, ihre prägenden Jahre damit zu verbringen, verrückte Bücher über Teekannen auswendig zu lernen. Staatlich subventionierte Schulen schließen keine Kinder vom Unterricht aus, deren Eltern das falsche Aussehen der Teekanne bevorzugen. Teekannen-Gläubige steinigen keine Teekannen-Ungläubigen, Teekannen-Renegaten, Teekannen-Ketzer und Teekannen-Lästerer zu Tode. Mütter warnen ihre Söhne nicht davor, [...]

Die Kultur des Möglichen

Erschienen in Segelfliegen-Magazin Nov. 2011 Man könnte die Geschichte der Entdecker und Entdeckungen auch als eine "Kultur des Möglichen" beschreiben. Mit großer Sicherheit gab es bereits im Neolithikum Seefahrten und weite Reisen, doch erst in der Neuzeit war es Christopher Kolumbus der – für die damalige Zeit unter großer öffentlichen Aufmerksamkeit – den Seeweg nach Amerika aufzeigte. Innerhalb weniger Jahre fand er dutzende Nachahmer und nicht mal ein Jahrzehnt nach seiner Entdeckung gab es bereits eine Art Linienverkehr in die Neue Welt. Das selbe Phänomen finden wir in jedem Aspekt unserer technologischen Zivilisation, so natürlich auch in der Fliegerei. Otto Lilienthal [...]